Ausbildungslotse

Sparkasse Bodensee startet „Ausbildungslotse“

Ein neues Projekt von fsb/welfenburg ist online: Informations- und Kommunikationsplattform für „Azubis von morgen“.

| von Kurt Schauer

Kommunikation auf Augenhöhe

Das Ende der Schulzeit ist nah – aber die Ausbildung noch in weiter Ferne? Welches ist der richtige Ausbildungsberuf für mich? Erfülle ich die Voraussetzungen für meine Wunschausbildung? Stimmt meine Vorstellung von der Ausbildung mit der Praxis überein? Welches Unternehmen in der Region bildet meinen Wunschberuf aus? Und wie bewerbe ich mich richtig? 

Fragen über Fragen, mit denen sich Jugendliche bei der Berufsorientierung auseinandersetzen müssen.

Sich umfassend zu informieren ist für Jugendliche die wichtige Entscheidung für oder gegen einen Ausbildungsberuf – und das am besten aus erster Hand. Es gibt viele Informationsangebote rund um Ausbildung und Beruf. Jugendlichen trauen sich jedoch häufig nicht, mit ihren entsprechenden Fragen an die Unternehmen heranzutreten. Sie wollen sich erst einmal unbeschwert informieren, bevor sie sich an die Personalabteilungen wenden. Genau hier fehlt es an einem Ansprechpartner auf Augenhöhe.

Konkrete Hilfe verspricht der „Ausbildungslotse“, eine Idee, mit der fsb/welfenburg an die Sparkasse Bodensee herantrat. Eine Marktbefragung bei Unternehmen, Schulen und potenziellen Kooperationspartnern ergab, dass der konzeptionelle Ansatz richtig ist. Zusammen mit Auszubildenden der Sparkasse Bodensee wurde das Projekt in mehreren Workshops und Schulungen weiter entwickelt.


Gut für die Region

„Gut für die Region“ – diesen Leitsatz nimmt sich die Sparkasse Bodensee sehr zu Herzen. In ihrem neuesten Projekt, dem Ausbildungslotsen, bietet sie zusammen mit Partnerunternehmen jungen Leuten eine Informations- und Kommunikationsplattform rund um das Thema Ausbildung.  Dabei wird im Internet das soziale Netzwerke Facebook sinnvoll eingebunden.

Der Ausbildungslotse ist eine Netzwerkplattform auf der sich Ausbildungssuchende mit Auszubildenden zwanglos austauschen, und sich über offene Ausbildungsstellen informieren können. Er bietet umfassende Informationen zu verschiedenen Ausbildungsberufen von Unternehmen aus der Region. Neben der Vorstellung des Unternehmens berichten Auszubildende über ihren Ausbildungsberuf, beantworten individuelle Fragen und helfen mit Informationen aus ihrem Ausbildungsalltag mit, ein umfassendes und vor allem realistisches Bild vom jeweiligen Ausbildungsberuf zu erhalten. So hilft der Ausbildungslotse die Wunschausbildung zu finden!


Verbindung über Internet und Facebook

Grundprinzip des Ausbildungslotsen ist die Information potenzieller Bewerber über das Berufsbild sowie die Partnerunternehmen und deren aktuelles Angebot an Ausbildungsstellen. Unter www.ausbildungslotse.org steht ein Informationsportal zur Verfügung, das Schritt für Schritt weiter ausgebaut wird. Schon heute werden zum Beispiel aktuell freie Ausbildungsplätze, Unternehmensbeschreibungen und Veranstaltungen angezeigt. Interaktiv können die „Azubis von morgen“ über eine Facebook-Seite Kontakt zu ihrem Ausbildungslotsen – einem speziell geschulten Azubi aus der jeweiligen Branche – aufnehmen und Fragen direkt klären.


Angebot für Unternehmen in der Region

Das Angebot, die angebotenen Ausbildungsberufe vorzustellen und das eigene Unternehmen zu präsentieren richtet sich an alle Firmen, die Kunden der Sparkasse Bodensee sind und ihren Sitz in deren Geschäftsgebiet haben – schließlich soll gezielt die Region gestärkt werden.

Als regional tätiges Kreditinstitut nimmt die Sparkasse Bodensee weit über ihr Kerngeschäft hinaus Aufgaben in der Region wahr. Der „Ausbildungslotse“ ist ein weiterer Baustein des gesellschaftlichen Engagements der Sparkasse Bodensee. Zum einen wird Jugendlichen in der anspruchsvollen Phase der Berufsfindung Hilfestellung bei der Orientierung gegeben. Und das aus erster Hand von Auszubildenden, die direkt aus der Praxis berichten – ganz ohne Hemmschwelle, die eine Kontaktaufnahme erschwert. 

Zum anderen bietet der Ausbildungslotse den Unternehmen in der Region eine zusätzliche Möglichkeit zur Gewinnung von Auszubildenden. Praxisnah und aktuell – so werden Informationen im direkten Kontakt an Ausbildungssuchende weitergegeben. Eine tolle Möglichkeit das Unternehmen, die Ausbildungsberufe und die Menschen dahinter vorzustellen!


Sehr gute Resonanz

Auf einer Tour von Unternehmen zu Unternehmen konnten viele – auch zunächst kritisch eingestellte – Unternehmer und Chefs überzeugt werden, sich am Ausbildungslotsen zu beteiligen. Darüber hinaus begrüßen auch die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis, die Wirtschaftsförderung der Stadt Konstanz, die Kreishandwerkerschaft Bodenseekreis, sowie die Industrie- und Handelskammern Hochrhein-Bodensee und Bodensee-Oberschwaben dieses Engagement der Sparkasse Bodensee und konnten bereits als Kooperationspartner beziehungsweise als Unterstützer gewonnen werden.

Die Sparkasse Bodensee beweist einmal mehr, dass sie sich über ihr Kerngeschäft hinaus als als innovatives Unternehmen für die Menschen in der Region einsetzt und so ihrer Verantwortung gerecht wird. Ein Projekt, das nur Gewinner kennt.

 

Links zu Ausbildungslotse:

Portal Ausbildungslotse
Facebook-Seite

 

Ausbildungslotse in der Presse:

08.12.2011: REGIO TV - Ausbildungslotsen
09.12.2011: Südkurier - Azubis beraten Jugendliche auf Augenhöhe 

von Kurt Schauer
von Kurt Schauer, Geschäftsführer
E-Mail
Zum Profil

Ähnliche Projekte: