Skulpturenprojekt in Altshausen

Kunst im öffentlichen Raum: Kommunikation für ein besonderes Skulpturenprojekt in Altshausen

Stahlskulpturen von Herbert Mehler luden auf dem Marktplatz Altshausen zur Besichtigung – fsb/welfenburg war schon in der Planungsphase rege beteiligt.

| von Daniel Köpf

Rund 200 Bürgerinnen und Bürger kamen am 3. April 2016 zur Ausstellungseröffnung unter freiem Himmel, um sich „KAVEX“ mit den Plastiken des renommierten Bildhauers Herbert Mehler auf dem Marktplatz in Altshausen anzuschauen.

„KAVEX“, das ist ein Kunstwort, kreiert aus „Konkav“ und „Konvex“ und steht für das Konzept hinter den gefalteten Stahlskulpturen des in Bad Saulgau geborenen Bildhauers. Zeitgenössische Kunst hat in Altshausen Tradition – genauso wie die langjährige Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Team von fsb/welfenburg. Als es darum ging sich zu engagieren, die Ausstellung zu bewerben und zu dokumentieren, gab es also von Seiten der Werbeagentur kein Zögern. Schon beim Aufbau war Art Director Don Ailinger vor Ort, um das Geschehen zu fotografieren und damit für die Nachwelt festzuhalten. Auch die fertige Ausstellung setzte er fotografisch in Szene.

Gemeinsam mit der Gemeinde, dem Ravensburger Kunstverständigen Jupp Eisele als Berater und Laudator Dr. Martin Oswald, Professor an der Pädagogischen Hochschule Weingarten, gestaltete fsb/welfenburg rechtzeitig zur Vernissage kreative und kommunikative Medien wie Einladungskarten, Flyer, eine Plakatserie, Ortseingangstafeln und Anzeigen sowie begleitende PR-Maßnahmen. Logischerweise visualisiert mit konkaven und konvexen Formen, organischer Farbigkeit und einer das Thema transportierenden Typo, der „ITC Benguiat Gothic LT“.

Skulpturenprojekt in Altshausen – Einladung und Programmheft
Skulpturenprojekt in Altshausen – Einladung und Programmheft

Bis 15. Juli 2016 präsentiert die Gemeinde Altshausen auf dem Marktplatz die Kunst im öffentlichen Raum, lädt ein zum Betrachten, Begehen und Erleben. Bis dahin werden sich sicher einige Tausend Besucher beeindrucken lassen von den Skulpturen aus Cortenstahl, einer ganz besonderen Legierung aus Stahl, Kupfer und Nickel. Da ist es nur konsequent, dass fsb/welfenburg die Ausstellung auch weiterhin werblich begleiten wird – eben auf ganz besondere Art und Weise und im Sinne des Konzepts „KAVEX“.

von Daniel Köpf
von Daniel Köpf, Berater
0751 366 66 12 | E-Mail
Zum Profil

Ähnliche Projekte: