Keyvisual für Initiative Wanderherde

Abenteuer: Initiative Wanderherde von Micarna

Die Micarna SA als führendes Unternehmen im Schweizer Fleischmarkt hat sich den heute seltenen „Wanderherden“ angenommen: Für Schulklassen wurde die „Initiative Wanderherde“ ins Leben gerufen, fsb/welfenburg begleitet diese Kampagne mit Website und mehr.

| von Daniel Köpf

Die Micarna SA mit ihren gut 2.300 Mitarbeitern ist im Schweizer Fleischmarkt führend in puncto Qualität, Innovationskraft, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Dabei stehen die Themen Nachhaltigkeit und Tierwohl im Fokus. „Themen, die für uns persönlich wichtig sind“, so Projektleiter und Art Director Don Ailinger. All das sollte sich widerspiegeln im Online-Auftritt der „Initiative Wanderherde“. Denn dabei geht es um viel, wie das erste Briefing für fsb/welfenburg zeigte: Einerseits ansprechende Informations- und Berichterstattung für Schweizer Schulklassen als Teilnehmer des Projekts und natürlich die breite Schweizer Öffentlichkeit. Andererseits eine überall zugängliche und wertige Präsentation des Themas Wanderherde mit Schafen und Hirten. On top die Verknüpfung mit sozialen Medien wie Instagram – Fotos von der Weide oder den Schüler-Workshops direkt ins Web –, oder Facebook mit schneller Berichterstattung und reichlich Interaktion. Das Ganze ergänzt mit Postkarten und Gewinnspiel, Instagram-Rahmen und Regiestuhl.

Die spätere Startseite gibt das Micarna-Motto vor: „Zu Besuch beim Wanderhirten, das ist schon etwas Besonderes. Umso mehr, als dass es nur noch wenige Schafhirten in der Schweiz gibt, die Winter für Winter durch das Unterland ziehen. Die Initiative Wanderherde von Micarna bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zum Kennenlernen und Mitmachen.“

Responsive One Page Website für die Initiative Wanderherde
Responsive One Page Website für die Initiative Wanderherde

Für uns von fsb/welfenburg war schnell klar, dass nur eine spannende Kommunikation funktioniert, dementsprechend gestaltet, ein Mix aus historischen Zeichnungen und interaktiven Inhalten – ein kreatives Abenteuer.

Das Gesamtpaket überzeugt:

  • Großflächige Bilder, stichhaltige und übersichtliche Texte, spannender Aufbau der Website, natürlich optimiert ebenfalls fürs Smartphone und Tablet. Denn die Teilnehmer sind eine junge Zielgruppe.
  • Postkarten mit Gewinnspiel am Point of Sale in ausgewählten Migros-Filialen, Regiestuhl und Instagram-Rahmen bei Workshops.
  • Instagram-Feed, neueste Bilder von Instagram, direkt von den Hirten auf der Weide werden Bilder auf der Seite eingebunden.
  • Die Micarna kann flexibel und schnell über das Content Management System Artikel und Beiträge der Schulklassen veröffentlichen.
Postkarten zur Auslage in den Migros-Filialen
Postkarten zur Auslage in den Migros-Filialen
Regiestühle für den Einsatz bei Workshops
Regiestühle für den Einsatz bei Workshops

Auch Herr Dr. Pfister, Leiter Kommunikation der Micarna-Gruppe ist von den Umsetzungen überzeugt: „Für uns war besonders die Integration von Instagram spannend. Indem wir den Wanderherden-Instagramrahmen ins Spiel und auch auf die Weide gebracht haben, konnten wir den Bogen spannen und die Jugendlichen genau dort abholen, wo sie sich sowieso am liebsten aufhalten.“

www.wanderherde.ch beeindruckt heute alle Seiten, jung wie alt. Nicht ohne Grund, wie Don Ailinger weiß: „Ein spannendes Projekt – nicht nur für die Schulklassen. Während der Entwicklung konnten auch wir einen schönen Einblick in die Tradition der Wanderhirten erlangen. Diese Eindrücke haben wir in einem stark visuellen One-Pager mit einigen Mümpfeli aufbereitet und durch aufmerksamkeitsstarke Printprodukte ergänzt.“

von Daniel Köpf
von Daniel Köpf, Berater
0751 366 66 12 | E-Mail
Zum Profil

Ähnliche Projekte: